Über uns

   Auf El Pardal wollen wir einen Platz der Ruhe, Geborgenheit, Liebe und Harmonie pflegen.
Dies ist der perfekte Platz um sich selber zu finden.

Uns ist es am Wichtigsten, dass wir uns alle dahin entwickeln können, wie wir tief im Inneren sein möchten, und dass wir lernen, bei Entscheidungen auch unserer inneren Weisheit zu lauschen (statt nur dem Verstand).

Wir, das sind ich, Amiro Wolfgang (seit 1981), mein Sohn der Zimmermann und die vielen Besucher die helfen, diesen wunderbaren Platz wachsen und blühen zu lassen.

Meistens haben wir 3 bis 12 Freiwillige aus der ganzen Welt bei uns .
Diese bleiben für gewöhnlich zwischen einer Woche und bis zu einem Jahr.
Wir sind offen für langfristige Mitarbeiter.

Im Gegensatz zu vielen anderen Höfen freuen wir uns besonders wenn Helfer mit Kindern kommen; diese sind unsere Zukunft.


Über El Pardal

   Die über 100 Jahre alte Ruine (Natursteinmauern) haben wir auf- und umgebaut und mit einem Grasdach versehen. Das Haus befindet sich auf 1500 Höhenmetern, umgeben von der wunderschönen Natur in Westeuropas grösstem Naturpark, dem "Parque Natural de las Sierras de Cazorla, Segura y Las Villas". Die Vegetation ist alpin mit Pinien, Steineichen, verschiedenen Büschen und vielen Wildkräutern, dabei blumenreiches Grasland und unheimlich schöne Felsformationen.

Wir versuchen uns so gut es geht selbst zu versorgen; mit vier Quellen, zwei Gärten und was uns Ziegen, Hühner und Bienen so bieten können. (Milchprodukte machen wir selber).
Auch nutzen wir Sonnen- und Windenergie, vier eigene Quellen sowie Methoden der Naturheilkunde. Wir recyceln was wir können und nutzen die Prinzipien der Permakultur. Wir haben zwei Gemüsegärten, pflanzen viele Bäume und überlassen einen Teil der 27ha der Natur um uns daran zu erfreuen was dort geschieht, zwei Drittel sind Weide für unsere 5 Pferde und ca 12 Ziegen , sowie ca 20 Hühner

Zu uns gelangt man mit dem Auto in 2-3 Stunden vom nächstgelegendem Ort oder zu Fuss in 2-4 Stunden. Der nächste Nachbar ist eine Stunde entfernt, sowohl zu Fuss als auch mit Motor.


Geschichte des Projekts

   Erst habe ich, Amiro Wolfgang, in Heidelberg Englisch und Geographie auf Lehramt studiert. In meinen zwei Jahren der Arbeit an der Schule wurde mir klar, dass Kinder in diesem Schulsystem nicht gut wachsen konnten und wollte dabei nicht länger mitmachen.

Ich will dazu beitragen dass diese Welt ein besserer Ort für alle seine Lebewesen wird, den Menschen helfen ihr Leben zu verbessern, und auch ihre Gesundheit zu fördern. Ich wollte lernen den Menschen in ihren verschiedenen Lebensphasen zu Helfen und lernte viel über innere Arbeit, Naturheilkunde, Akkupressur, Meditation, Yoga, Shiatzu u.a.m. und wurde u.a.Tiefenmasseur und lerne Energie/Lichtarbeit. Tiefenmassage löst die Verspannungen die du seit der Geburt angesammelt hast, befreit dich vom "Körperpanzer", befreit dich vom Käfig der dich nicht atmen lässt. Befreiung!

In unserer von Stress und Umweltsorgen geplagten Umgebung liess sich die Arbeit mit Menschen nur schwer realisieren und so suchte ich einen geeigneten Platz in der Natur. Ich wurde an diesen wunderbaren Platz geführt, dies war 1981.

El Pardal ist ein Platz zum Wachsen und Lernen, und ist der perfekte Platz um sich ungestresst auf seine Entwicklung zu konzentrieren.

Seit über 40 Jahren praktiziere, lerne und lehre ich Innere Arbeit sowie Tiefenmassage und andere Methoden - ganzheitliches Heilen.

Das Setting, der mehr als 100 Jahre alte Hof auf 1500 Höhenmetern, weit weg von jeglicher Syphilisation, die nächsten Nachbarn sind in einer Stunde Fussweg oder motorisiert zu erreichen, macht meine Arbeit leichter für mich und alle die meine Hilfe annehmen.

Ich habe auch viel mit Kindern gearbeitet die aus schwierigen Verhältnissen kommen und eine Änderung in ihrem Leben brauchten. Diesen tat es sehr gut hier zu sein und mit manchen stehe ich noch heute in Kontakt.

Also sind wir eine Gemeinschaft mit wechselnden Mitgliedern die die Freude am Leben und Arbeiten in einer wundervollen Umgebung teilen.


Luz y amor en tu camino

Amiro Wolfgang